Impressum und AGB

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG und redaktionell Verantwortliche: 

Isabelle Müller
Leharweg 8
74193 Schwaigern

Kontakt:

E-Mail-Adresse: hallo@isabellemuellerpal.de
Telefon: +497138811216

Dieses Impressum gilt auch für die Social-Media-Präsenzen:

https://fb.me/isabellemuellerpal
https://instagram.com/isabellemuellerpal
https://twitter.com/isa_mue


Isabelle Müller-Pál ist ausgebildete  Mentaltrainerin und Journalistin. Mit ihren Onlinekursen und persönlichen Coachings begleitet sie Menschen zu mentaler Stärke und emotionaler Balance. Ihr Schwerpunktthema dabei: Verlust und Trauer

Mehr über Isabelle Müller-Pál



Allgemeine Geschäftsbedinungen (AGB)



1. Allgemeines

1.1 Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) enthalten die zwischen der Verkäuferin und Verbrauchern oder Unternehmen (im Folgenden „Kunden“ genannt) ausschließlich geltenden Bedingungen für den Kauf der angebotenen Waren und Dienstleistungen, soweit diese nicht durch schriftliche Vereinbarungen zwischen den Parteien abgeändert werden.

Die Verkäuferin ist Isabelle Müller, Leharweg 8, 74193 Schwaigern, Deutschland. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

1.2. Änderungen dieser Geschäftsbedingungen werden den Kunden schriftlich, per Telefax oder per E-Mail mitgeteilt. Widersprichen die Kunden dieser Änderung nicht innerhalb von vier Wochen nach Zugang der Mitteilung, gelten die Änderungen durch die Kunden als anerkannt.


2. Vertragsschluss

2.1. Nach Bestellung und Bezahlung eines digitalen Produkts durch die Kunden erhalten sie eine Kaufbestätigung und Rechnung per E-Mail. Es liegt in der Verantwortung der Kunden, dass die von ihnen angegebene E-Mail-Adresse korrekt ist. Die digitalen Produkte werden den Kunden als Download oder per E-Mail zur Verfügung gestellt.

Im Fall von individuellen Coachings findet der Vertragsschluss über die digitale Terminreservierung oder per E-Mail-Kommunikation statt. Die Rechnungsstellung erfolgt nach erfolgter Dienstleistung individuell je nach Aufwand.

2.2. Eine Weitergabe der Inhalte der digitalen Produkte an Dritte, sowie eine Vervielfältigung für Dritte ist nicht gestattet.


3. Zahlungsbedingungen

3.1. Der Kaufpreis bei digitalen Produkten wird sofort mit Bestellung fällig. Das Leistungsdatum entspricht hier dem Kaufdatum. Die Zahlung der Ware erfolgt mittels der zur Verfügung gestellten Zahlungsarten.

Der Kaufpreis von individuellen Coachings wird nach erfolgter Dienstleistung je nach Aufwand in Rechnung gestellt. Die Kunden verpflichten sich, die Rechnung innerhalb von 14 Tagen zu bezahlen.

3.2. Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung angegebenen Preise. Die in den Preisinformationen genannten Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer, sofern die Kleinunternehmerregelung gemäß § 19 UstG nicht greift.

3.3. Gegen Forderungen des Verkäufers können Kunden nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten oder entscheidungsreifen Gegenansprüchen aufrechnen.


4. Stornierung und Umbuchung

Wünschen die Kunden eine Stornierung oder Umbuchung eines vereinbarten Coachingtermins, muss dies per E-Mail an info@isabellemuellerpal.de mitgeteilt werden. Eine Stornierung oder Umbuchung ist bis zu 24 Stunden vor dem geplanten Termin möglich. Nach dieser Frist wird der volle Kaufpreis in Rechnung gestellt.


5. Widerrufsrecht

Handeln die Kunden als Verbraucher gem. §13 BGB, steht ihnen grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Handeln die Kunden als Unternehmer gem. §14 BGB in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit, steht ihnen kein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Nähere Informationen zum Widerrufsrecht ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung auf der Bezahlseite des Produktes.

Kunden haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Es erlischt, sobald die Dienstleistung erbracht wurde.

Um das Widerrufsrecht auszuüben, müssen sich die Kunden per E-Mail an info@isabellemuellerpal.de über ihren Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, eindeutig informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass die Mitteilung vor Ablauf der Widerrufsfrist abgesendet wurde.


Benötigte Angaben des Widerrufs (Mustervorlage):

Hiermit widerrufe ich den von mir abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Produkte/Dienstleistungen: (bitte ausfüllen)

Gekauft am: (bitte ausfüllen)

Name und Anschrift des Käufers: (bitte ausfüllen)

E-Mail-Adresse des Käufers, mit der der Kauf getätigt wurde: (bitte ausfüllen)


Folgen des Widerrufs

Wenn die Kunden ihren Vertrag widerrufen, hat die Verkäuferin alle Zahlungen, die sie von den Kunden erhalten hat, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf bei ihm eingegangen ist. Für diese Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel, das bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt wurde, verwendet, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Kunden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.


6. Gewährleistung

Soweit die gelieferte Ware oder Dienstleistung mangelhaft ist, sind die Kunden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen berechtigt, Nacherfüllung zu verlangen. Ist dies nicht möglich, können die Kunden von dem Vertrag zurücktreten oder den Kaufpreis mindern. Die Verjährungsfrist von Gewährleistungsansprüchen für die gelieferte Ware beträgt zwei Jahre ab Erhalt der Ware.


7. Haftungsbeschränkung

7.1. Die Verkäuferin haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Ferner haftet die Verkäuferin für die fahrlässige Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung die Kunden regelmäßig vertrauen. Im letztgenannten Fall haftet die Verkäuferin jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Die Verkäuferin haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.

7.2. Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Die Haftung nach Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

7.3. Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Die Verkäuferin haftet insoweit weder für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit des Online-Handelssystems und der Onlineangebote.

7.4. Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr finden. Wir nehmen nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.



8. Schlussbestimmungen

8.1. Änderungen oder Ergänzungen dieser Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung dieses Schriftformerfordernisses.

8.2. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Zwingende Bestimmungen des Staates, in dem ein Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.

8.3. Soweit ein Verbraucher bei Abschluss des Vertrages seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland hatte und entweder zum Zeitpunkt der Klageerhebung verlegt hat oder seinen Aufenthaltsort zu diesem Zeitpunkt unbekannt ist, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten der Geschäftssitz des Verkäufers.

Wenn ein Verbraucher seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt nicht in einem Mitgliedsstaat der europäischen Union hat, sind für alle Streitigkeiten die Gerichte am Geschäftssitz des Verkäufers ausschließlich zuständig.

Handeln die Kunden als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen mit Sitz im Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Verkäufers.

8.4. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird von den Vertragsparteien einvernehmlich durch eine rechtswirksame Bestimmung ersetzt, welche dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Die vorstehende Regelung gilt entsprechend bei Regelungslücken.